Einer der Stars der deutschen Radwege

Der Elberadweg. Auf den 180 Kilometern des sächsischen Abschnitts ist jeder dieser Kilometer durch die Kultur- und Naturlandschaft eine Offenbarung. Und die erhaltet ihr auf dem meist flach verlaufenden Weg fast mühelos.

Einer der Stars der deutschen Radwege

Am meisten beliebt und viel befahren: der Elberadweg ist ein Star unter den deutschen Radwegen. Kein Wunder, denn das Links und das Rechts entlang des zweitlängsten Flusses in Deutschland bietet Kultur und Natur in Hülle und Fülle.

Besonders abwechslungsreich ist der sächsische Teil des Elberadweges, herrliche 180 Kilometer lang. Ganz im Osten türmen sich hochdramatisch die Felsen der Sächsischen Schweiz. Pirna grüßt mit seiner Silhouette, die unter Kurfürst August dem Starken bereits den Hofmaler Canaletto zu berühmten Werken inspirierte. In Dresden küsst der Weg die Füße der Elbschlösser Eckberg, Lingner und Albrechtsberg. Vorbei an Dresdens berühmter Altstadt-Silhouette mit Frauenkirche, Renaissanceschloss, Hofkirche, Zwinger und Semperoper geht es weiter nach Radebeul mit dem wohl schönsten Dorfanger im Stadtteil Altkötzschenbroda. Von hier erstreckt sich das flache Asphaltband besonders beeindruckend entlang der malerischen Hügelkuppen des Meißner Spaargebirges mit seinen ziemlich steilen Weinhängen. Und wenn das liebliche Elbweindorf Diesbar-Seußlitz längst im Rücken liegt, ist die Lutherstadt Torgau mit Schloss Hartenfels eine strahlende Station auf dem Weg weiter nach Norden. Rastmöglichkeiten gibt es genug – ob Einkehrmöglichkeiten oder Unterkünfte. Ganz viele davon sind übrigens fahrradfreundlich. Parallel zur Sächsischen Weinstraße zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz verlaufend, bieten Lokale mit dem Prädikat „Besonders empfohlen im Weinland Sachsen“ einheimischen Sekt und Wein sowie verschiedene regionale Köstlichkeiten.

Hier noch mehr erleben

So keck wie Raffaels berühmte Engel: Dresden

Frauenkirche, Zwinger, Residenzschloss, Hofkirche und Semperoper. Wer Dresdens Wahrzeichen nicht gesehen hat, verpasst eines der schönsten historischen Altstadt-Ensembles Deutschlands. Und genau hierher wollen wir euch entführen.

Weiterlesen

Fahrradtour für Genießer

Highlights und außergewöhnliche Orte abseits der bekannten Pfade: Vom Sattel eures Fahrrades habt ihr einen etwas anderen Blick auf die historische Dresdner Altstadt, blühende Gärten, das Szene-Viertel Neustadt und die Elblandschaft – und das ohne große Höhenunterschiede.

Gold im Glas und die Elbe im Blick

Ob auf dem Königlichen Pillnitzer Weinberg, am Weinberg Goldener Wagen, an der Boselspitze, im Spaargebirge oder anderswo - auf dem Sächsischen Weinwanderweg zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz ist Genuss angesagt!

Weiterlesen